Archives Lexikon

Usain Bolt: Ein Beispiel für Ambush Marketing

Ambush Marketing

Abgeleitet vom englischen Begriff Ambush (dt: Hinterhalt) versteht man unter Ambush Marketing alle Marketing-Maßnahmen, die darauf abzielen eine fremde Veranstaltung oder ein Event welches man nicht selbst organisiert, für die Marketing-Aktivitäten des eigenen Unternehmens zu nutzen.

Deutsche Begriffe für Ambush Marketing sind z.B. Schmarotzer-Marketing, Trittbrett-Fahren oder "Parasite Marketing".

Beispiele für das "Ausnutzen" von fremden Veranstaltungen sind etwa Großereignisse wie die olympischen Spiele oder die Fussball-Weltmeisterschaft, bei der oft wenige Sponsoren  eine Alleinstellung bei Marketing-Aktivitäten haben. Da die Exklusitivtät von Sponsoren vor allem bei Großveranstaltungen rechtlich oft schwierig ist bzw. nur schwer durchzusetzen ist, sind die meisten Ambush-Marketing Vorgehensweisen durchaus legal - nur eben oft von den Haupt-Spnsoren nicht erwünscht.

Insbesondere mit Guerilla Marketing Maßnahmen können auch kleinere Anbieter bzw. kleinere und mittelständische Unternehmen, bekannte Großveranstaltungen anderer Ausrichter für ihre Marketing-Aktionen gezielt nutzen.

Ein gelungenes Beispiel für Ambush-Marketing ist der Auftritt des Sprinters Usain Bolt bei den olympischen Spielen 2008 in Peking, bei denen Adidas offizieller Ausrüster war. Nach dem Gewinn des 100 Meter-laufs hielt der Gewinner seine goldenen Laufschuhe in die Kamera, die vom Adidas-Konkurrenten Puma gefertigt wurden.

Usain Bolt: Ein Beispiel für Ambush Marketing
Ein Beispiel für Ambush Marketing

Anwender

Als Anwender wird im Online-Marketing in der Regel der Besucher einer Webseite bezeichnet. Gelegentlich auch Surfer oder Nutzer genannt.


Bild

Ein Bild bzw. Bilder sind neben Videos das Salz in der Suppe guten Contents im Internet-Marketing. Rein formal unterscheiden wir Fotos, Illustrationen, Grafiken und speziell Infografiken. Insbesondere im Online-Marketing kommen auch Screenshots (also Fotografien des Bildschirminhaltes) vor. Infografiken sind aufgrund ihres Inhalts aus Text und Symbolen meist selbsterklärend.

Fotos und klassische Grafiken sind meist ohne erläuternden Text nicht aussagefähig und treten daher meist zusammen mit Text in Erscheinung.

Eine besondere Form des Bildes sind Luftaufnahmen oder Luftbilder, bei denen das Foto meist aus einer Distanz oder großer Höhe aufgenommen wird.


Brand Marketing

Unter (engl.) Brand versteht man im deutschen die Marke. Unter "Brand Marketing" versteht man daher vor allem das gezielte Positionieren und Bewerben der eigenen Marke. Dabei ist es unerheblich ob es sich um eine Hersteller-Marke, Dienstleistungs-Marke oder eine Produkt-Marke handelt.

Der Markenaufbau bzw. das Brand-Marketing ist in der Regel zeitintensiv und mit erheblichen Kosten verbunden. Häufig wird Brand-Marketing beim Aufbau einer Marke oder bei Umbenennungen von Firmen oder Produkten verstärkt betrieben.

Im Online-Marketing eignen sich spezielle Marketingformen wie etwa virales Marketing oder das Remarketing im Bereich der Online-Werbung besonders zum Aufbau bzw. zur Verstärkung der Markenwirkung.


Drohne

Eine Drohne ist ein ferngesteuertes, sehr kleines Flugobjekt (meist Quad-Copter), mit dem in der Regel Luftaufnahmen oder Videos aus luftiger Höhe erstellt werden können.

Durch dein Einsatz von leistungsstarken Batterien sind Flugzeiten von 20 - 25 Minuten möglich, so daß auch große Bauten und Objekte wie etwa Hotels, Häuser oder Burgen von außen gefilmt oder fotografiert werden können. Die dadurch entstehenden Luftbilder können z.B. in Firmenpräsentationen oder Firmenvideos verwendet werden.

drohne_phantom3


Foto

Gute qualitativ hochwertige Fotografien (kurz: Fotos) erweitern oder bereichern bestehende Textinhalte und erleichtern die Lesbarkeit eines Artikels oder anderer Werbematerialien. Getreu dem Motto: "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" sollten Texte mit einer Länge von mehr als 250 - 300 Wörtern mit Bildern bzw. Fotos angereichert werden.

Aus Marketing-Sicht ist bei Fotos unbedingt darauf zu achten, daß derjenige, der veröffentlicht die Rechte am Foto hat bzw. zur Veröffentlichung berechtigt ist. Grundsätzlich kommen als Fotos für das Marketing sowohl im Auftrag hergestellte Fotos als auch Stockfotos in Betracht.


Google Werbung

Unter Google Werbung wird in aller Regel das bezahlte Schalten von Werbeanzeigen in der Google-Suche verstanden. Mit den sog. Adwords können gezielt auf bestimmte Suchbegriffe Anzeigen geschaltet werden. Diese leiten den Suchenden dann in der Regel auf die eigene Webseite.

Google Werbung - mit Adwords
Google Werbung - mit Adwords

Neben der Bewerbung von Suchbegriffen kann außerdem im Werbenetzwerk von Google-Partnerseiten Text- und Anzeigenwerbung geschaltet werden. Eine Spezialform ist hier das sog. Remarketing oder Retargeting, bei dem ehemalige Besucher der eigenen Website individuelle Anzeigen zu sehen bekommen.

 

Neben Google als Werbenetzwerk spielt vor allem Facebook eine wesentliche Rolle im deutschen Sprachraum.

 


Guerilla Marketing

Der Begriff Guerilla Marketing kommt eigentlich aus der Kriegsführung. Dabei beschreibt "Guerilla" (wörtlich: kleiner Krieg) eine Form von kleinen Nadelstichen, die große Wirkung (auf das Opfer) haben.
Im Marketing versteht man unter Guerilla Marketing Taktiken hauptsächlich ungewöhnliche und kreative Marketing-Akitivitäten, die meist mit wenig Marketing-Budget auskommen und dabei dennoch eine hohe Aufmerksamkeit nach sich ziehen.

Unterarten des Guerilla Marketing

Im Laufe der Jahre haben sich zahlreiche Unterformen des Guerilla Marketings gebildet. Dazu gehören:

  • Ambush Marketing (das Kapern bzw. absichtliche "Missbauchen" fremder Veranstaltungen bzw. Marketing-Aktivitäten)
  • Ambient Marketing
  • Buzz Marketing
  • Moskito Marketing
  • Street Marketing
  • Sensation Marketing bzw. Sensations-Marketing, und vor allem
  • Viral-Marketing bzw. virales Marketing

Vor allem durch die massive Nutzung von Social Media bzw. des Internets hat sich vor allem virales Marketing als eine oft genutzte Spielart des Guerilla Marketing etabliert.

Beispiel für Guerilla-Marketing: Blaue Entchen (mit Adidas Logo) in einem öffentlichen Brunnen
Beispiel für Guerilla-Marketing: Blaue Entchen (mit Adidas Logo) in einem öffentlichen Brunnen
Beispiel für Guerilla Marketing: Kleiderbügel an einer Mauer
Beispiel für Guerilla Marketing: Kleiderbügel an einer Mauer

Homepage

Bsp. für eine Homepage
Bsp. für eine Homepage

Als Homepage bezeichnet man in der Regel den Webauftritt auf einer eigenen Internet-Domain. Auch wenn dabei sprachlich in der Regel von einer Seite ("eine Homepage") gesprochen wird, so besteht eine Internet-Domain meistens aus mehreren einzelnen Webseiten.

Im Internet-Marketing spricht man daher oft von Website (gemeint ist der Webauftritt mit einer eigenen Domain) mit einzelnen Webseiten, also Unter-Seiten der Website.

Eine eigene Homepage kann sowohl mit einem Content-Management-System wie Wordpress oder Joomla erstellt werden als auch von Hand in HTML oder Php programmiert werden.

Gerne bieten wir Ihnen das Thema Homepage-Gestaltung und Webdesign an. Nehmen Sie einfach Kontakt zum Team der Awantego auf.


HTML

HTML (engl. für Hypertext Markup Language) ist die Beschreibungssprache des Internets bzw. die Sprache, in der Webbrowser ihre Inhalte darstellen. Websites, Homepages oder E-Commerce-Shop präsentieren ihre Ansichten in HTML.

Seit der flächendeckenden Nutzung von Content-Management-Systemen wie Wordpress werden Webseiten in der Regel nicht mehr manuell in HTML erstellt.